Multiphysical Network Simulator MYNTS

© Foto Fraunhofer SCAI

MYNTS-Oberfläche mit Beispiel aus einer Gastransport-Simulation.

MYNTS, unser multiphysikalischer Netzwerksimulator, bietet insbesondere folgende Konfigurationen:

  • MYNTS-Gas: Simulation, topologische und statistische Analyse, Modellcheck und Optimierung von Gastransportnetzen, z.B. für Betreiber von Fernleitungsgasnetzen oder Kavernen
  • MYNTS-Circuit: Schaltungssimulation mit tief integrierter Bauelementesimulation
  • MYNTS-EPower: Simulation und Analyse von Stromnetzen, z.B. Lastflussanalyse

Zudem kann er beispielsweise für Kühlkreisläufe, Wassertransport, das Energiemanagement und Ölreservoire (v.a. vergleichende Analyse history-gematchter Szenarien) eingesetzt werden. Bei Interesse an den genannten bzw. weiteren Konfigurationen kontaktieren Sie uns bitte.

Besondere Funktionalitäten sind unter anderem:

  • Benutzer-programmierbare Subnetze mit Mastern zur Steuerung bzw. Regelung
  • atomare Elemente und offene Modellierung
  • stationäre und zeitabhängige Rechnungen
  • effiziente numerische Kerne (multi-core)
  • verschiedene Optimierungsvarianten (kontinuierlich einkriteriell)
  • Kopplung mit DesParO zur Metamodellierung (response surfaces), intensiven statistischen Analyse und multikriteriellen Optimierung

Passiver UHF-Sensor-Transponder (Fraunhofer IMS) - Teilschaltung - Potential eines Transistors.