ATOMMODEL

Atomic-scale Modeling of Novel Metal-Oxides in Electronics

© Foto Fraunhofer SCAI

Elektronikkomponenten sind mittlerweile soweit verkleinert worden, dass nun einzelne Atome einen Einfluss auf Leistung und Zuverlässigkeit haben. Da hier die gängigen Modellierungen versagen, hat die Elektronikindustrie die Notwendigkeit von neuen Simulationswerkzeugen auf der atomistischen Skala erkannt. Es können parametrisierte Potentialmodelle (PM) angewendet werden, deren Entwicklung allerdings ein äußerst aufwändiger manueller Prozess ist. Das Hauptziel des Teilprojekts von Fraunhofer SCAI ist eine neue Methode zur automatischen Generierung von reaktiven PM zu entwickeln und in Tremolo-X, das Softwarepaket zur Molekulardynamiksimulation von SCAI, zu integrieren. Das neue Verfahren soll auf modernen numerischen Verfahren zur hochdimensionalen Approximation und zum maschinellen Lernen basieren. Insbesondere ist das Ziel eine selbst-lernende Variante zu entwickeln.

Dieses Projekt wurde vom deutschen Bundesministerium für Bildung
und Forschung (BMBF) unter dem Eurostars Projekt E!6935 ATOMMODEL gefördert.

Laufzeit

Juni 2012 bis Mai 2015