COPERIMOplus

COronavirus PErsonalisierte RIsiko MOdelle

Worum geht es?

Die beteiligten Institute wollen durch eine rationale, datengetriebene Modellierung individuelle Risikoeinschätzungen ermöglichen, um die Prognosen von Krankheitsverläufen zu verbessern und um personalisierte Therapien sowie deren Bewertung anhand objektiver normierter Kriterien zu optimieren. Somit trägt das Projekt dazu bei, ein Leben mit der Pandemie zu ermöglichen und zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Normalität zurückzukehren.

Vorgehensweise

Für die mathematische Modellierung werden eigene, in Partnerschaften generierte oder von Dritten publizierte internationale Daten genutzt (z.B. klinische Studiendaten). Diese Datenbasis wird in ein lernendes KI-Ökosystem überführt, das eine personalisierte Risikoeinstufung vornimmt.

Anschlussfähigkeit

Das Projekt soll helfen, Einschränkungen der Freiheit in unserer Gesellschaft rational zu minimieren. Es soll Teil des von der Charité koordinierten »Nationalen Covid19-Forschungsnetzwerk der Universitätsmedizin« werden, mit dem Ziel, Leitlinien für Behandlungsstrategien für kommende Pandemien zu entwickeln. Es wäre das erste Beispiel für ein umfassendes, multidisziplinäres und integratives Risikomodell.

Beteiligte Institute

Fraunhofer SCAI, Fraunhofer IME, Fraunhofer IAIS, Fraunhofer IGD, Fraunhofer MEVIS, Fraunhofer IKTS

Laufzeit

10/2020 bis 10/2021