Pressemitteilungen

Abbrechen
  • In den nächsten Jahren wird mit einer weiteren Steigerung der Leistungsfähigkeit von Supercomputern gerechnet. Sogenannte Exascale-Computer können dann genauere Simulationsergebnisse liefern. Für die dabei entstehenden deutlich größeren Datenmengen entwickelt Fraunhofer SCAI effiziente Datenanalyse-Methoden, die dem Ingenieur zudem detaillierte Einblicke in die komplexen technischen Zusammenhänge gewähren.

    mehr Info
  • Eigentlich optimiert das Programmpaket AutoNester von Fraunhofer SCAI Schnittmuster für Textilien, Metall und Leder. Aber auch für Weihnachtsbäcker ist die Software interessant: Sie berechnet, wie man die ausgerollte Teigfläche optimal nutzen kann – also seltener Teig ausrollen muss und trotzdem viele Weihnachtskekse bekommt. Eine kleine Zeitersparnis in der stressigen Weihnachtszeit.

    mehr Info
  • Die Analyse der Sensordaten von Maschinen, Anlagen oder Bauwerken ermöglicht es, ungewöhnliche Zustände frühzeitig zu erkennen und so Schäden zu vermeiden. Dazu wird in den Daten nach Auffälligkeiten, sogenannten Anomalien, gesucht. Mittels maschinellen Lernens kann diese Anomalie-Erkennung bereits jetzt zum Teil automatisiert ablaufen.

    mehr Info
  • Sankt Augustin. Helena Balabin, studentische Mitarbeiterin bei Fraunhofer SCAI, hat für Ihre Bachelorarbeit einen Förderpreis erhalten. Die Hochschulgesellschaft der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (HBRS) honorierte die Abschlussarbeit der Informatikstudentin mit einem Preisgeld von 1000 Euro. Balabin beschäftigte sich in ihrer Arbeit mit dem Thema Generalisierbarkeit von Deep-Learning-Strategien in der Alzheimer-Diagnostik. Zweitgutachter der Arbeit war Prof. Dr. Martin Hofmann-Aptitius, Leiter der SCAI-Abteilung Bioinformatik.

    mehr Info
  • Ausgezeichnete Ausbildung bei Fraunhofer SCAI

    Pressemitteilung / 5.11.2018

    Sankt Augustin. Die SCAI-Auszubildende Elisa Kagelmaker ist für ihre sehr gute Abschlussprüfung ausgezeichnet worden. Am 11. Oktober würdigte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg Kagelmakers Leistung mit einer Sachprämie und einer Urkunde. Auch das Fraunhofer-Instituts für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI wurde für seine hervorragende Ausbildungsleistung geehrt.

    mehr Info
  • Dr. Juliane Fluck hat zum 1. Oktober 2018 eine Professur am Institut für Geodäsie und Geoinformation (IGG) der Landwirtschaftlichen Fakultät der Universität Bonn angetreten. Die bisherige stellvertretende Leiterin der Abteilung Bioinformatik am Fraunhofer-Institut für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI wurde gemeinsam von der Universität Bonn und ZB MED – Informationszentrum Lebenswissenschaften berufen.

    mehr Info
  • Informationsabend des Fraunhofer-Institutszentrums Schloss Birlinghoven gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen. / 2018

    Digitale Chancen für den Mittelstand

    Pressemitteilung / 2.10.2018

    Sankt Augustin. „Intelligente Technologien, smarte Produkte – digitale Chancen für den Mittelstand“, sind Themen eines Informationsabends am 11. Oktober auf Schloss Birlinghoven. Die Industrie- und Handelskammern in Nordrhein-Westfalen und das Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven bieten Vorträge aus Forschung und industrieller Praxis. Themen sind „Künstliche Intelligenz“, „Maschinelles Lernen“ sowie eine sichere Verwaltung mittels Blockchain und das „Virtual Engineering“.

    mehr Info
  • Ambulante Pflege: Mehr Zeit für Patienten durch optimierte Abläufe / 2018

    Besser planen mit ausgeklügelten Algorithmen

    Forschung Kompakt / 1.10.2018

    © Fraunhofer SCAI

    Die Organisation von Pflegediensten ist komplex. Ein reibungsloser Betrieb erfordert einen hohen planerischen Aufwand. Mit der Software adiuta.PLAN liefert adiutaByte, ein Spin-off-Projekt des Fraunhofer-Instituts für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI, ein Verfahren, das Pläne automatisiert erstellt und dabei in Echtzeit Verkehrs- und Wetterdaten berücksichtigt. Auch Faktoren wie Personalausfälle bezieht die Software dynamisch in die Planung ein. Mit den innovativen Algorithmen lässt sich dem Pflegenotstand entgegenwirken.

    mehr Info
  • Roboter zeichnet Skizzen von Messebesuchern

    Pressemitteilung / 20.6.2018

    FRANKFURT/MAIN: Auf der Konferenz und Messe »ISC High Performance« zeigen die Fraunhofer-Institute IAIS, IGD und SCAI vom 25. bis 27. Juni 2018 aktuelle Forschungsarbeiten. Highlight auf dem gemeinsamen Messestand ist ein Roboterarm, der Strichzeichnungen von Messebesuchern anfertigt. Maschinelles Lernen sowie Daten- und Rechenressourcen in der Cloud ermöglichen die Gesichtserkennung und die Weiterverarbeitung der Daten.

    mehr Info