© Fraunhofer SCAI

CuboNester

optimiert die Anordnung von Boxen in 3D

© warloka79 - stock.adobe.com
The machine cuts foam plastic. Plant for the production of sandwich panels from styrofoam

CuboNester

optimiert den Zuschnitt von Materialblöcken

© Siwakorn - stock.adobe.com

CuboNester

packt Boxen in Versandkartons

© Mihail - stock.adobe.com
hand unpacking bow with new furniture on the wooden floor

CuboNester

berechnet Pakete für zerlegte Möbel

CuboNester – Zuschnitt und Verpackung von Quadern

Produktbeschreibung

Die Software CuboNester ordnet quaderförmige oder annähernd quaderförmige Teile optimiert in drei Dimensionen an. Der Algorithmus kann eine Vielzahl verschiedener Teile in einer Anordnung kombinieren.

Die Software gibt es in zwei Varianten: CuboNester-C ist für den Zuschnitt von Materialblöcken vorgesehen und kann unter anderem für Metall, Marmor, Graphit oder Schaumstoff eingesetzt werden. CuboNester-P adressiert das Packen, beispielsweise zerlegter Möbel in Pakete. Weitere naheliegende Anwendungen für CuboNester sind das Packen von Boxen in Versandkartons bei gemischten Bestellungen im Online-Handel sowie Paletten- und Containerbeladung.

CuboNester ist noch eine junge Software. Wir entwickeln sie maßgeschneidert auf die Anforderungen zweier Unternehmen, von denen das eine CuboNester-C im Metallzuschnitt und das andere CuboNester-P in der Möbelverpackung einsetzt. Weitere Unternehmen können die Software lizenzieren und für diese Anwendungen mit nur wenigen Anpassungen nutzen. Wir freuen uns aber auch, CuboNester weiterzuentwickeln, von Unternehmen anderer Bereiche die dort relevanten Spezifika kennenzulernen und die Implementierung für diese Bedürfnisse zu erweitern.

CuboNester-C

© Fraunhofer SCAI
Zuschnitt eines Schaumstoffblocks in verschiedene Typen kleinerer Blöcke.

CuboNester-C erzeugt Schnittpläne, die sich durch geradlinige, durchgehende (Guillotine-)Schnitte fertigen lassen. Dies entspricht den Möglichkeiten gängiger Sägetechnologien. Nahe am Rand liegende Schnitte (»Staubschnitte«) können optional vermieden werden.

Im Lager vorhandene oder bei der Produktion neu entstehende wiederverwendbare Reste lassen sich in die Optimierung einbeziehen und bewerten. CuboNester-C kann dabei mittels einstellbarer Parameter Reste gegenüber neuem Eingangsmaterial gezielt bevorzugen, die Erzeugung neuer Reste möglichst vermeiden und diese Ziele gegen den Materialnutzungsgrad abwägen.

Erfasste Fehlstellen im Material können bei der Produktion umgangen werden.

CuboNester-P

© Fraunhofer SCAI
Verpackung eines zerlegten Möbelstücks (mit Beschlagpaket hinten).

CuboNester-P erzeugt Packungsanordnungen durch ein konfigurierbares Regelwerk. Darin werden die zu verpackenden Teile zusammen mit möglichen Arten von Packungen spezifiziert. Die Software berücksichtigt bei der Verpackung sowohl harte Regeln (welche unbedingt erfüllt werden müssen) als auch weiche Regeln (welche eingehalten werden sollten, zur Not aber auch gebrochen werden dürfen). 

CuboNester-P bestimmt die Größe der verpackten Pakete dynamisch durch den Inhalt des jeweiligen Pakets. Im Regelwerk lassen sich jedoch Maximalabmessungen festlegen.

Mit CuboNester-P kann man den Verpackungsprozess durch höheren Automatisierungsgrad verbessern. Händische Packversuche entfallen, und sowohl die Verpackung als auch die nachfolgende Logistik sind frühzeitig planbar. Damit ist CuboNester-P perfekt für den Onlinehandel mit ständig variierenden Teilekombinationen geeignet.



Einsatz der Software

CuboNester wird als reine Nesting-Engine vertrieben und ist für die Einbindung in andere Anwendungen, ­beispielsweise Anlagensteuerungen, MES- oder ERP-Systeme, vorgesehen. Dazu verfügt CuboNester über eine XML-Schnittstelle, die über Standard-Input / -Output, über eine Dateischnittstelle oder als Serverdienst erreichbar ist. Die Software läuft auf allen aktuellen Microsoft-Windows-Betriebssystemen.

CuboNester richtet sich an

  • Anbieter von Softwarelösungen, die eine Optimierung in ihre Anwendung integrieren möchten, sowie an
  • größere Firmen, die dazu bereit sind, eine entsprechende Anbindung an ihre IT-Systeme zu programmieren oder programmieren zu lassen.

Damit Unternehmen sich einen Eindruck von der Leistungsfähigkeit der Software verschaffen können, bevor sie eine Anbindung programmieren, bietet Fraunhofer SCAI eine Demo-Benutzeroberfläche an. Diese einfache Oberfläche eignet sich nicht für den täglichen Produktiveinsatz.

Fraunhofer SCAI entwickelt CuboNester entsprechend des Stands von Forschung und Technik stetig weiter. SCAI bringt dabei sein langjähriges und breites algorithmisches Wissen über Optimierung in CuboNester ein.

Features

Optimierung

  • Reine Nesting-Engine
  • XML-Schnittstelle
  • Laufzeit und Optimierungsstärke steuerbar
  • Konfigurierbare Abwägung zwischen
    verschiedenen Optimierungszielen

Zuschnitt

  • Verschiedene Größen des Ausgangsmaterials
  • Verschiedene Teile sowie größere
    Stückzahlen gleicher Teile
  • Berücksichtigung von Fehlstellen
  • Guillotine-Schnitte
  • Vermeidung von Staubschnitten
  • Restbehandlung

Verpackung

  • Regelbasierte Verpackung
  • Eingabe von sowohl harten als auch weichen Regeln möglich
  • Paketmaße auf Inhalt angepasst

Anfrage

Sie vermissen ein Feature? Kein Problem! Kontaktieren Sie uns und wir machen Ihnen ein Angebot.

Das könnte Sie auch interessieren

 

AutoPanelSizer

Die Software AutoPanelSizer ermittelt optimierte Schnittpläne für die Produktion rechteckiger Teile.

 

3D-Nesting

Beim 3D-Nesting werden Objekte möglichst optimal in quaderförmigen Behältnissen angeordnet. Dabei müssen die Objekte selbst keine Quader sein, sondern es können beliebig komplexe Objekte gepackt werden.