CoreGRID

Network of Excellence (Exzellenznetzwerk)

CoreGRID ist ein europäisches Forschungsnetzwerk zur Erforschung der Grundlagen, Softwareinfrastrukturen und Anwendungen von großen verteilten Systemen sowie GRID- und Peer-to-Peer-Netzwerken. In diesem »Network of Excellence« (NoE) arbeiten zahlreiche der besten europäischen Forschungsgruppen in der Art eines »Think Tank« an der Erforschung von Grid-Technologien. Zu diesem durch die Europäische Union geförderten NoE gehören 42 Partner aus 18 Ländern Europas.

CoreGRID hat sich zum Ziel gemacht, die wissenschaftliche und technologische Exzellenz in den Feldern Grid- und Peer-to-Peer-Technologien zu stärken. Um dieses Ziel zu erreichen arbeiten zurzeit 119 Wissenschaftler und 165 Doktoranden an gemeinsamen Projekten. Das gemeinsame Forschungsprogramm ist in 6 Forschungsbereiche aufgeteilt, die als Institute organisiert sind. Diese Institute wurden auf Basis ihrer strategischen Wichtigkeit, ihrer wissenschaftlichen Herausforderung und der bereits bestehenden europäischen Arbeit an der nächsten Generation von Grid-Middleware ausgesucht. Die Institute sind auf folgende Themen fokussiert: 

  • Wissens- und Datenmanagement
  • Programmiermodelle
  • Architekturbelange: Skalierbarkeit, Verlässlichkeit, Anpassungsfähigkeit
  • Grid-Informations- Ressource- und Workflow-Monitoringdienste
  • Ressource Management und Scheduling
  • Grid-Systeme, Werkzeuge und Umgebungen

Um eine fortschreitende Entwicklung und dauerhafte Integration der Projekte zu garantieren wird CoreGRID als ein »European Research Laboratory« betrieben (das CoreGRID Research Laboratory), mit den 6 auf den oben genannten Gebieten forschenden. Dieses gemeinsame Research Laboratory wird im Rahmen von CoreGRID aufgebaut und soll nachhaltig über die Projektlaufzeit hinaus international genutzt werden.

Unterstützt wird das CoreGRID NoE durch einen europäischen Forschungszuschuss über 4 Jahre, welcher der Integration der verschiedenen Institute dient. Die Kosten der Forschung an den gemeinsamen Projekten übernehmen die Netzwerkpartner. Eine Integration der Institute wird wesentlich erreicht durch gemeinsame, von verschiedenen Forschungsgruppen der 6 Institute durchgeführten Forschungsprojekten, durch gemeinsame Nutzung verschiedener Grid-Testbeds zur Forschungsbewertung, durch Zugang zu einer gemeinsamen Kommunikationsinfrastruktur zur Zusammenarbeit und zur Verbreitung von Wissen sowie durch ein Management-Rahmenwerk, welches Mobilität von Wissenschaftlern, Doktoranden und Postdoktoranden fördert. Zusätzlich zu diesen klassischen Integrationsaktivitäten nimmt das CoreGRID-Netzwerk auch eine proaktive Rolle in Feldern der Sicherheitstechnologien zwischen den Partnern des NoE ein. Zur Unterstützung der 6 CoreGRID Institute existieren drei weitere Arbeitsgebiete, die sich speziell auf Integration, Wiederverwendbarkeit, Verbreitung der Ergebnisse und Zusammenarbeit mit weiteren europäischen Projekten konzentrieren. Dies sind im Einzelnen die Arbeitbereiche:

  • zur Unterstützung und Sicherstellen der Integration,
  • zur Organisation der Verbreitung des erzielten Wissens,
  • zur Zusammenarbeit mit anderen europäischen Grid-Projekten.

Außer Qualität in der Forschung und der Integration neuer Grid-Technologien sind auch Beständigkeit und Nachhaltigkeit zwei Ziele von CoreGRID. Eine der Aufgaben des Projektes ist deshalb die Schaffung von Strukturen, die eine Weiterführung der Arbeit der Institute auch nach Ende des 4-jährigen Projekts ermöglicht. Das langfristige Ziel ist die Etablierung einer neuen europäischen Forschungseinrichtung in Zusammenarbeit mit nationalen Einrichtungen und Industriepartnern.

SCAI ist im Geschäftsfeld Bioinformatik wesentlich an CoreGRID beteiligt, im Einzelnen in den folgenden Funktionen:

  • Mitglied des CoreGRID executive commitee,
  • Leitung der CoreGRID Testbed-Aktivitäten im Arbeitsbereich Integration,
  • Mitglied des Instituts Ressourcen-Management und Scheduling,
  • Leitung des Arbeitsbereiches zur Zusammenarbeit mit anderen europäischen Projekten; dazu weiterhin:
  • Leitung der Erstellung einer europäischen Grid Roadmap
  • Mitglied in der europäischen Gruppe zur Koordinierung von Grid-Standards
  • Mitarbeit am »Grid Software Repository« der europäischen Grid-Projekte

Zusätzlich zu SCAI beteiligen sich auch die Fraunhofer-Institute FIRST und ITWM an CoreGRID.