VO-Management

Management Virtueller Organisationen in D-Grid

Vertrauenswürdige Authentisierung und Autorisierung sind wichtige Anforderungen sowohl für Ressourcen- und Diensteanbieter als auch für deren Nutzer im Grid. Die Anbieter können dadurch ihre Ressourcen vor unautorisierten Zugriffen schützen, während die Nutzer sicher sein wollen, dass unautorisierter Zugriff auf ihre Daten verhindert wird. Das Konzept der Virtuellen Organisationen (VO) ist heute in Grids fast durchgehend die Grundlage für Gestaltung und Kontrolle von Zugriffen auf Ressourcen, Dienste und Daten anhand von Benutzern zugewiesenen Rollen. Das Projekt VO-Management ist Teil des D-Grid Infrastrukur-Projektes. In diesem Projekt wird ein Rahmenkonzept zum Management Virtueller Organisationen im D-Grid entwickelt. Berücksichtigt werden dabei die Anforderungen der verschiedenen D-Grid-Gruppen (Communities und Ressourcenbetreiber) sowie die durch D-Grid unterstützte heterogene Middleware. Das vorgesehene Rahmenkonzept wird Prozesse zur zeitlich begrenzten Integration von Ressourcen, Diensten und Anwendungen für Communities definieren. Das VO-Management Projekt implementiert weiterhin die grundlegende Schnittstelle zwischen den D-Grid Dienstanbietern und den Communities.

In der ersten Projektphase wurden existierende Ansätze zum VO-Management mit Shibboleth und VOMS untersucht, um grundlegende Anforderungen der Dienstanbieter und -nutzer zu identifizieren und ein Konzept zum VO-Management in D-Grid zu entwickeln. Als ein Resultat dieser Phase wurde der Entwurf eines Rahmenkonzepts erstellt, welcher innerhalb der D-Grid Communities begutachtet und kommentiert wurde und jetzt angepasst wird. In der zweiten Projektphase wird Software, Dokumentation sowie eine Beschreibung der notwendigen Schritte zum Betrieb einer VO im D-Grid zusammengestellt und über die VO-Management Webseiten zur Verfügung gestellt.

Als Projektpartner arbeiten an diesem Projekt das Forschungszentrum Karlsruhe, die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München und das Fraunhofer Institut SCAI in Sankt Augustin.