Projekte im Geschäftsfeld Multiphysics

Forschung und Entwicklung

Multiphysikalische Simulationen sind immer noch ein aktuelles Forschungsthema - sowohl in Bezug auf offene numerische Fragestellungen als auch bei der Modellierung der physikalischen Probleme.

Im Rahmen von kooperativen Förderprojekten und gemeinsam mit Partnern aus Forschung und Industrie untersucht das Geschäftsfeld Multiphysics solche Fragestellungen. Die Ergebnisse dieser Projekte fließen dann in die laufenden Softwareentwicklung und Lösungen für die industrielle Anwendung ein.

© TissUse GmbH

NanoINHAL – In-vitro Testverfahren für luftgetragene Nanomaterialien zur Untersuchung des toxischen Potentials und der Aufnahme nach inhalativer Exposition mittels innovativer organ-on-a-chip Technologie

Die inhalative Route ist ein wichtiger Aufnahmeweg für Nanomaterialien und andere innovative Materialien im nano- und mikroskaligen Bereich. Die Lunge ist daher ein wichtiges Zielorgan für akute toxische Effekte, gleichzeitig entscheidet die Barrierefunktion der Lunge über eine systemische Aufnahme der Materialien und daraus resultierende Effekte auf weitere Organe. Ziel dieses Verbundprojektes ist es, ausgehend von dem bei den Partnern vorhandenen Know-how im Bereich der in vitro Testverfahren, ein innovatives Prüfsystem für luftgetragene Nanomaterialien zu entwickeln. Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Themenfeldes  Nanosicherheitsforschung: „NanoCare4.0 – Anwendungssichere Materialinnovationen“.
Laufzeit: 06/2019 - 05/2022

Mehr Info

Logo VMAP

VMAP - Virtual Material Modelling in Manufacturing

Das Projekt VMAP zielt darauf ab, bisher fehlende Software-Standards in Workflows des virtuellen Engineerings in der herstellenden Industrie zu definieren. Aktuell erfordern inkompatible Schnittstellen für den Transfer virtueller Materialinformationen umfangreiche manuelle Anpassungen. Dies führt zu Informationsverlusten und Zeitverzögerungen im gesamten Design-Prozess. Ziel von VMAP ist es daher, einheitliche und universelle Schnittstellenansätze für Prozessabläufe im Virtual Engineering zu entwickeln.
Laufzeit: 09/2017 - 08/2020

UmLac

Werkstoffmodelle und Kennwertermittlung für die industrielle Anwendung der Umform- und Crash-Simulation unter Berücksichtigung der thermischen Behandlungen beim Lackieren im Prozess bei hochfesten Werkstoffen. Das Projekt wird gefördert von der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen (AiF) - Forschungsvereinigung Automobiltechnik e.V. (FAT).
Laufzeit: 01/2018 - 06/2020

digitalTPC – der digitale Zwilling für den ThermoplastLeichtbau

Das Potential digitaler Zwillinge ist für die wertschöpfungskettenübergreifende und material-getriggerte Prozesssteuerung noch weitgehend ungenutzt. Dies gilt auch für  kunststoffbasierte Composite-Strukturen. Das Projekt digitalTPC soll dieses Potential anhand der sich gerade am Markt etablierenden großserienfähigen Hybrid-Spritzgusstechnologie, bei der kontinuierlich faserverstärkte Tape-Laminat-Halbzeuge umgeformt und hinterspritzt werden, demonstrieren.

digitalTPC zielt auf die übergreifende und ganzheitliche Betrachtung aller Teilprozessschritte von der Halbzeug- bis zur Bauteilherstellung. Dabei sollen relevante Material-, Prozess- und Bauteilmerkmale (u.a.Faserorientierung, Porengehalt, Konsolidierungsgrad, Temperatur, Druck, etc.) wenn möglich in lokaler Auflösung durchgängig über die gesamte reale Wertschöpfungskette vermessen, erfasst und in einem digitalen Zwilling virtuell modelliert und analysiert werden. Die Herausforderung im Projekt besteht in der material- und prozessbezogenen intelligenten Erfassung der Sensordaten und deren Verknüpfung mit der durchgängigen Simulationskette im Rahmen des digitalen Zwillings durch SCAI.  
Laufzeit: 02/2019 - 01/2022

Mehr Info

MpCCI – Selbstlernende und robuste Kopplungsverfahren

Ziel dieses Projektes ist die Realisierung von anwendungsspezifischen MpCCI-Erweiterungen für die Modellierung von Fertigungsprozessen. Diese Lösungen werden als separate Zusatzmodule zu MpCCI realisiert und interessierten Kunden zur Verfügung gestellt.
Laufzeit: 12/2018 - 11/2021

Mehr Info