COMMITMENT – Integratives maschinelles Transfer-Lernen für psychiatrische Erkrankungen

BMBF-Projekt / Projektbeginn /

Das Ziel des Projekts »COMMITMENT – Modellierung von Komorbiditäts-Prozessen durch integratives, maschinelles Transfer-Lernen für psychiatrische Erkrankungen« ist die Entwicklung eines computergestützten systemmedizinischen Rahmens, der eine klinisch sinnvolle Stratifizierung psychotischer Störungen und die Identifizierung biologischer Prozesse ermöglicht. Dabei werden Komorbiditäten mit berücksichtigt.

Dazu wird im Projekt ein interdisziplinärer Forschungsrahmen für die Identifizierung systemmolekularer Merkmale psychotischer und komorbider somatischer Erkrankungen geschaffen. Die Identifizierung gemeinsamer und unterschiedlicher biologischer Profile und der ihnen zugrundeliegenden pathophysiologischen Prozesse soll es ermöglichen, die Heterogenität der Patienten zu entschlüsseln und die Grundlage für objektive Instrumentarien für ein personalisiertes klinisches Management psychotischer Störungen zu schaffen.

Fraunhofer SCAI leitet in COMMITMENT das Teilprojekt 3 "TP3 –Systems medicine knowledge and mechanisms". In diesem Teilprojekt wird das in der wissenschaftlichen Literatur vorhandene Wissen im Bereich der psychotischen Erkrankungen und ihrer Co-Morbiditäten (Diabetes; Neurodegenerative Erkrankungen) systematisch gesammelt und in einer Form abgebildet, in der es für maschinelle Lernverfahren in weiteren Arbeitspaketen des Projektes nutzbringend eingesetzt werden kann.

Laufzeit: 09/2019 – 08/2022

Mehr Info