RSS Newsfeed

Girls’Day 2017 bei Fraunhofer in Sankt Augustin: Roboter programmieren und Computerspiele entwickeln

Mädchen-Power auf dem Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin: Am 27. April 2017 tauchen Schülerinnen der fünften bis zehnten Klasse in mehrere wissenschaftliche Disziplinen ein. In ein- bis dreistündigen Workshops programmieren sie Roboter, entwickeln eigene Computerspiele und lernen, was Kryptographie ist.
mehr Info

PHAGO Projekt: Neuer Ansatz für zur Hilfe für Patienten mit Alzheimer

Seit dem 1. November 2016 fördert die Innovative Medicines Initiative (IMI) gemeinsam mit industriellen Partnern das Forschungsprojekt PHAGO. Ziel des Verbundprojekts ist es, neue immun-regulierende Therapien für Alzheimerpatienten zu entwickeln.
mehr Info

Projekt Flex4Apps: Datenanalyse optimiert cyber-physische Systeme in Telekommunikation und Gebäudeautomation

Moderne Infrastrukturen für die Telekommunikation oder die Gebäudeautomation sind komplexe Systeme. Sie bestehen beispielsweise aus softwaretechnischen Komponenten, elektronischen Elementen und Sensoren, die oft über das Internet miteinander kommunizieren. In solchen cyber-physischen Systemen (CPS) fallen große Mengen an Daten an. Die Analyse dieser Datenvolumina – online und offline – stellt eine wissenschaftliche Herausforderung dar. Im Projekt »Flex4Apps« geht es daher darum, mittels Datenanalyse die Prozesse in CPS besser zu verstehen, die Systeme fehlertoleranter und verlässlicher zu gestalten und neue Dienstleistungen zu ermöglichen.
mehr Info

Fraunhofer-Talent-School

Bereits zum achten Mal konnten 30 ausgewählte Talente das wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Mathematik und Informatik erleben. Vom 19. bis 21. Oktober 2016 forschten sie drei Tage lang in drei Workshops begleitet von Fraunhofer-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftlern.
mehr Info

Staatssekretär informierte sich über Forschungsarbeiten am Institut

Dr. Thomas Grünewald, Staatssekretär im Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen, besuchte am 13. Juli den Fraunhofer-Forschungscampus Schloss Birlinghoven. Er informierte sich über aktuelle Forschungsprojekte und -ergebnisse. Fraunhofer SCAI präsentierte zwei Exponate: Embedded Supercomputing in der Objekterkennung und -verfolgung sowie die weltweit führende Software zur 3D-Packungsoptimierung, PackAssistant. Der Staatssekretär zeigte sich beeindruckt von den Präsentationen.
mehr Info

Fraunhofer-Talent-School 2016 in Sankt Augustin: Jetzt bewerben!

Vom 19. bis 21. Oktober 2016 lädt das Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven in Sankt Augustin wieder 30 Schülerinnen und Schüler der neunten bis dreizehnten Jahrgangsstufe zur Fraunhofer-Talent-School ein. Drei Tage lang forschen die Teilnehmenden in drei Workshops begleitet von Fraunhofer-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftlern und lernen die spannende Welt der Mathematik und Informatik kennen. Junge Talente können sich bis zum 10. September online bewerben.
mehr Info

Turbo für Gleichungssysteme entwickelte sich zum WelterfolgPressemitteilung

SCAI-Forscher Dr. Klaus Stüben hat in Anerkennung seiner Verdienste um die Fraunhofer-Gesellschaft den Fraunhofer-Taler erhalten.
mehr Info

Girls’Day 2016: Mädchen forschen bei Fraunhofer

Zum Girls’Day ist das Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven IZB ganz in Mädchenhand: Am 28. April 2016 tauchen Schülerinnen der fünften bis zehnten Klasse in mehrere wissenschaftliche Disziplinen ein. In ein- bis dreistündigen Workshops programmieren sie Roboter, verwandeln Handys in Mikroskope oder simulieren am Computer, wie man einen Fahrstuhl steuert.
mehr Info

SCAI trauert um ehemaligen ­Vorsitzenden des Kuratoriums

Professor Dr. Dr. h.c. Norbert Szyperski ist am 17. Mai im Alter von 84 Jahren verstorben. Von 2005 bis 2012 war er der Vorsitzende des Kuratoriums von ­Fraunhofer SCAI. Als Mitglied und langjähriger Vorsitzender in diesem Gremium war Szyperski ein hoch geschätzter Berater der Institutsleitung. Mit seiner hohen wissenschaftlichen Kompetenz und seiner Expertise im Bereich der Unternehmensgründungen engagierte er sich bei der Gründung des Spin-offs scapos AG und dann als langjähriger Vorsitzender des Aufsichtsrats. Von 1981 bis 1986 war Szyperski Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung (GMD). Als Honorarprofessor an der Universität zu Köln leitete er die Forschungsgruppe Innovative Technologien und die Arbeitsgemeinschaft Gründungsökonomie und Entrepreneurship.
mehr Info

Semantische Integration hilft Menschen mit erhöhtem Demenzrisiko zu identifizieren

Forscher von Fraunhofer SCAI, DZNE und Uniklinikum Bonn analysieren im Projekt IDSN klinische Daten und Forschungsdaten in einer Gesamtsicht. Ein Ziel ist es, die Früherkennung neurodegenerativer Krankheiten zu verbessern.
mehr Info